One of my favourite pastimes…

In einer der längsten Nächte des Jahres zur “Blauen Stunde” alleine mit der Kamera losziehen zu können, ist für mich ein Privileg. Man kann schon mal mit seinen Gedanken allein sein. Man sollte dabei aber nicht immerzu in seinem Zimmer hocken. Ein kühler Wind wehte durch die Stadt, es war also eine, in mehr als einer Hinsicht erfrischende Erfahrung. Die Fotos aus der unten folgenden Strecke sind allesamt Schnappschüsse, da ich mit einer neuen Kamera experimentiert habe; und wissen wollte, welche Spielereien ein lichtstarkes Ultraweitwinkel-Zoom zulassen würde. Mein neues Setup besteht aus einer Olympus OM-D E-M 10 Mk 4 (Micro Four-Thirds-Sensor) und dem passenden Olympus M.Zuiko Pro 7 – 14 mm f 1 : 2,8. Ich sage mal so – alle Fotos wurden aus der Hand geschossen…

Ich habe nicht sonderlich viel Hand an die Bilder gelegt und es liegt mir auch wenig daran, die handwerkliche Ausführung bewerten (lassen) zu wollen. Ich bin bestenfalls Hobbyist. Ich bin jedoch von der Abbildungsleistung beeindruckt. Und eines ist sicher. Dieses Setup lässt mich nicht in irgendeiner dämmrigen Kathedrale im Stich… Außerdem ist viel weniger rumzuschleppen, als bei meiner alten Canon-Digi-Spiegelreflex. Ich bin gespannt, was mir als nächstes einfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.